Das sind wir:

Tanja, Gunnar und Baloo

Baloo

Verse Eugen Roth

“Wer durch die Welt reist, fantasielos,
wird die Enttäuschung leider nie los:
Dem ist die Schweiz nicht kühn genug,
die Steiermark nicht grün genug,
das ewige Rom nicht alt genug,
Spitzbergen selbst nicht kalt genug,
Neapel ist nicht arm genug
und Capri ihm nicht warm genug,
Marseille ist nicht verderbt genug,
Pompeji nicht zerscherbt genug,
Paris ist ihm nicht toll genug –

kurzum, die Welt nicht voll genug
von Wundern, die es lohnen würden,
sich Reisemühsal aufzubürden.

Zeig ihm, du machst ihn nicht zufrieden –
den Parthenon, die Pyramiden.
Ja, lass ihn Indiens Zauber wählen:
Was wird er, heimgekehrt, erzählen?
Dass überall die böse Welt
ihn um sein gutes Geld geprellt.
Ein Mensch, mit Fantasie-Belebung
Weltreisen macht – in die Umgebung:
Er kann, um ein paar Straßenecken,
Terra incognita entdecken
und wird in nächsten Flusses Auen
den Urwald und den Dschungel schauen.”